Mal sehen, was da geht!
Mal sehen, was da geht!

Was sind Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie und Psychologie?

Psychiatrie: ist ein Teilgebiet der Medizin und umfaßt die Diagnostik, Therapie und Prävention psychischer Erkrankungen.

Teilbereiche der Psychiatrie sind zum Beispiel:

  • die forensische Psychiatrie,
  • die Gerontopsychiatrie (psychische Störungen älterer Menschen) oder
  • die Sozialpsychiatrie.

Psychosomatik: ist die Lehre und Behandlung von körperlich in Erscheinung tretenden Krankheiten, die seelisch bedingt oder mitbedingt sind. Die Psychosomatik ist mittlerweile ein eigenes medizinisches Fachgebiet geworden.

Psychotherapie: ist das methodische Handhaben psychologischer Verfahren auf emotionaler, kognitiver und verhaltensbezogener Ebene zur Therapie von psychischen oder psychosomatischen Störungen oder die Bearbeitung von Lebensproblemen.

Psychologie: ist die Wissenschaft, die sich mit den Erscheinungen und Zuständen des bewußten und unbewußten Seelenlebens befaßt und das Erleben und Verhalten des Menschen in Bezug auf sich selbst, sowie auf alle seine Lebenbereiche, erforscht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
01.2021 - M. Rüssing